Deutschlandpokal Sen. III S in Glinde
  06.10.2018

Am vergangenen Samstag, 29.09.2018, trafen sich 113 Paare der Senioren III in Glinde, um ihren Meister zu ermitteln. Siggi und Maria Klein hatten sich ebenso auf den langen Weg gemacht wie Albert und Andrea Rommel. Die Vorrunde startete um 14 h und wurde von 101 Paaren bestritten, die 12 Sternchen-Paare kamen dann zur ersten Zwischenrunde am späteren Nachmittag hinzu.

Albert und Andrea starteten gut in das Turnier und überzeugten mühelos das Wertungsgericht mit ihrer gezeigten Leistung. Mit deutlichem Votum qualifizierten sie sich für die nächste Runde. Aufgrund ihres guten Ranglistenplatzes hatten Siggi und Maria einen Stern und tanzten erst ab der Zwischenrunde. Hier zeigten nun beide TSZ-Paare ihr Können und begeisterten das Publikum ebenso wie die Wertungsrichter. Die Wertungen waren aber sehr heterogen und so qualifizierten sich 50 Paare für die nächste Runde. Leider fehlte am Ende 1 Kreuz und so beendeten Albert und Andrea das Turnier auf dem Anschlussplatz.

Siggi und Maria hatten mit ihrer Darbietung überzeugt und zogen ins Achtelfinale ein, welches am frühen Abend stattfand. Aus den 50 Paaren sollten sich 24 für das Viertelfinale qualifizieren - 25 Paaren gelang dies. Ehepaar Klein konnte erneut jubeln, denn auch den Einzug in diese Runde meisterten die beiden. Für den Einzug ins Semifinale fehlten am Ende leider 2 Kreuze und so beschlossen sie das Turnier mit einer tollen Leistung als Anschlusspaar an das 13-paarige Semifinale.

erstellt von R. Spengemann