DM Hauptgruppe Kombi und Deutschlandpokal Sen. II S Latein in Klein-Nordende
  04.05.2019

Am vergangenen Wochenende vertraten gleich vier Paare die Farben des TSZ bei den Deutschen Meisterschaften der Hauptgruppe Kombination sowie dem Deutschlandpokal Senioren II Latein in Klein-Nordende bei Elmshorn in Schleswig-Holstein.

 

Min Zhou und Oliver Brosch konnten beim Deutschlandpokal ihre Trainingsleistung abrufen und erreichten so mühelos die zweite Runde.Leider wurde die Tagesform nicht mit dem Einzug ins Semifinale belohnt und so blieb es bei einem 15. Platz von 24 gestarteten Paaren.

 

Die beiden Kombinierer der A-Klasse, Céline Sejdijaj/Jens Kothe und Elina Geller/Jürgen Schaz, durften auf der Deutschen Meisterschaft gegen zahlreiche Paare der S-Klasse und der Jugend antreten. So ist es sicherlich kein Beinbruch, dass beiden Paaren der Einzug in die nächste Runde verwehrt blieb. Céline und Jens beendeten das Turnier auf dem 19. Platz von 22 gestarteten Paaren, Elina und Jürgen wurden 14.

 

Pénélope Zschäbitz und Michael Ziga zeigten sich in Top-Form und tanzten sich bis ins Finale der Deutschen Meisterschaft. Im pink-schwarzen Diva-Outfit konnten sie Fans und Publikum mitreißen und die Wertungsrichter überzeugen. Am Ende hieß es dann sogar Platz 1 für die beiden in der Lateinsektion! Zusammen mit einem 6. Rang in Standard landeten Pénélope und Micha letztendlich auf dem 4. Platz in der Gesamtwertung. Bemerkenswert ist das denkbar knappe Finalergebnis - die Platzziffern der Finalpaare lauten 28, 30, 36, 37, 39 und 40.