Gold- und Silbermedaille für Jens Kothe/Celine Sejdijaj bei der TBW-Trophy Hauptgruppe A-Std. 2018
  04.07.2018

dig

Am 30.6. und 1.7. fanden die letzten Qualifikationsturniere in Weinheim statt. Die Anreise war etwas beschwerlich, da ein Teilabschnitt der A5 für das gesamte Wochenende gesperrt war. Aber letztendlich kamen Jens, Celine und Familie rechtzeitig an, so dass genügend Zeit blieb zum Eintanzen. Trotz Temperaturen um die 30 Grad Celsius brachten alle Paare Höchstleistungen. Jens Kothe und Celine Sejdijaj starteten in der HGR A-Standard und konnten sich klar für die Endrunde qualifizieren und belegten den 3. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

Mit etwas Zeitverzug, da es mehrere Doppelstarter gab, die sich noch umziehen mussten, begann das Turnier der HGR A-Latein. Hier starteten 17 Paare. Jens und Celine erreichten auch in diesem Turnier mühelos das Finale. Das Ergebnis nach allen Lateintänzen in der Endrunde war ein toller 5. Platz, denn zum 4. Platz waren nur 0,5 Punkte Unterschied. Auch hierzu herzlichen Glückwunsch!

Am Sonntag, 01.07.2018, ging es tänzerisch mit dem Turnier HGR A-Latein weiter. Jens und Celine qualifizierten sich von 19 gestarteten Paaren wiederum problemlos für die Endrunde und erreichten dort einen hervorragenden 4. Platz, dieses Mal sogar punktgleich zum Drittplatzierten. Doch das Pforzheimer Paar hatte durch das Skating mehr Glück und erhielt den 3. Platz.
In der TBW-Gesamtwertung in der HGR A-Latein erreichten sie damit einen hervorragenden 2. Platz und erhielten die Trophy-Silbermedaille des TBW.

Das war nicht genug, auch wenn die Temperaturen für einen Tanzturnierfrack unerträglich waren. Das HGR A-Standard-Turnier schloss sich direkt an. Leider waren hier nur 1 HGR S-Paar und 4 HGR A-Paare am Start. Jens und Celine belegten den 2. Platz und wurden damit in der TBW-Gesamtwertung verdient Trophy-Sieger. Diese Goldmedaille war - im wahrsten Sinne des Wortes - heiß erkämpft!

Auf diesem Wege möchten wir uns auch bei der TSA Weinheim für ihren tollen Einsatz und den reibungslosen Ablauf der 2. TBW-Trophy mit Endturnieren bedanken.

erstellt von Gudrun Schürrle