Hessen tanzt 2022
  13.05.2022

Finalteilnahmen und weitere tolle Ergebnisse in Frankfurt

Nach rund 3-jähriger Pause findet in diesem Jahr Hessen tanzt wieder statt und viele unserer Paare nutzten die Chance, dort zu starten. Über 40(!) Startmeldungen haben unsere Paare für die unterschiedlichen Alters- und Leistungsklassen abgegeben.

Am Freitag fanden viele offene Turniere für die Nachwuchsklassen und auch die WDSF-Rangliste für die Senioren II Latein-Paare statt.

Robert und Isabelle Gurevich starteten 2 x und konnten sich über Platz 9 in der Junioren I D Standard sowie über einen hervorragenden 2. Platz in der Junioren I D Latein freuen, mit dem die beiden in die C-Klasse aufgestiegen sind.

Daniel und Lidia Stoll tanzten in der Junioren I B Latein und Standard jeweils auf einen tollen 3. Platz.

Oliver Gerber und Kamila Baisadykov tanzten sogar in 4 Turnieren. Im Turnier der Junioren I C Latein kamen die beiden auf Platz 22, im Standardturnier der Junioren I C ertanzten sie sich Platz 11 und bei den Junioren II C Latein einen tollen 10. Platz und das letzte Turnier des Tages war die Junioren II Standard, wo die beiden auf Platz 9 tanzten.

Ebenfalls 3 Starts hatten Elias Schmidt und Venera Baisadykov, die in Latein in der C-Klasse Kinder und Junioren I starteten und in Standard in der Junioren I D. In der Kinder C Latein belegten sie Platz 12 und in der Junioren I C Latein Platz 25. Im Standardturnier tanzten die beiden ins Finale und belegten hier einen tollen 6. Platz.

Tim Gordon und Julia Feitelson tanzten in der Kinder C Latein ins Finale und belegten hier einen tollen 5. Platz.

Oliver Brosch und Min Zhou konnten sich in der WDSF Open Latin bei 31 Startern ins Semifinale tanzen und kamen hier auf einen tollen 11. Platz.

Der Samstag lag der Fokus auf den Ranglistenturnieren, aber auch in den Turnieren der Jugend B Standard, Jugend B  Latein und Hauptgruppe A Latein.

Am frühen Morgen starteten die internationalen Ranglisten der Junioren II B Standard und Senioren I Standard.

Bei den Junioren II tanzten Endrik Schmidt und Jennifer Kunke auf Platz 19, Daniel und Lidia Stoll sicherten sich den 16. Platz.

Einen gelungenen Wiedereinstieg nach Babypause hatten Markus und Silke Vogel. Die beiden verpassten im WDSF-Turnier der Senioren I Standard das Semifinale nur um 3 Kreuze und belegten am Ende einen tollen 14. Platz.

Zur Mittagszeit machten sich dann unsere Senioren III Standardpaare bereit, um ihre Rangliste zu tanzen. Mit 106 gestarteten Paaren das wohl größte Starterfeld und drei davon gehören zum TSZ. Wolfgang Binder/Gudrun Schürrle sowie Siggi und Maria Klein tanzten von der ersten Runde, Albert und Andrea Rommel hatten einen der wenigen Sterne und stiegen erst ab der zweiten Runde ein. Die Ergebnisse können sich sehen lassen: Wolfgang und Gudrun tanzten auf einen geteilten 34. Platz, Albert und Andrea verpassten mit dem 13. Platz denkbar knapp das Semifinale und Siggi tanzte mit Maria im Semifinale auf einen hervorragenden 11. Platz.

Zeitgleich tanzten auf der Nachbarfläche die Paare der Jugend B Standard. Hier kamen Endrik Schmidt und Jennifer Kunke auf den 14. Platz. In ihrem ersten gemeinsamen Turnier tanzten Dmitrij Kulikow und Melisa Schaab im Semifinale auf den 9. Platz und ein tollen 2. Platz, der mit einigen Bestnoten versehen war, ging an Maximilian Bier und Erika Weckerle. Im Highlight des Tages – dem internationalen Turnier der Hauptgruppe S Standard – tanzten Jens Kothe und Vanessa Gergert. Mit der gezeigten Leistung kamen sie auf den geteilten 64. Platz.

Die „Spätschicht“ des Samstag war für die Lateiner reserviert und ebenfalls gut von TSZ-Paaren besetzt.

Im nationalen Turnier der Jugend B Latein tanzten unsere beiden TSZ-Paare Endrik Schmidt/Jennifer Kunke sowie Dmitrij Kulikow/Melisa Schaab auf einen geteilten 18. Platz.

Im WDSF Youth Latin tanzten Maximilian Bier und Erika Weckele mit 58 Paaren und kamen hier bis ins Semifinale, wo sie einen tollen 12. Platz belegten.

Ebenfalls in der A-Klasse – aber in der Hauptgruppe – tanzten Jens Kothe und Vanessa Gergert. Auch hier waren über 50 Paare am Start und die beiden belegten am Ende den geteilten 15. Platz.

Und auch der Sonntag stand ganz im Zeichen von Ranglistenturnieren.  Weitere Starts gab es in der Hauptgruppe B Standard und Latein.

Der Sonntagvormittag gehörte der Lateinsektion und hier starteten Dmitrij Kulikow/Melisa Schaab in der Hauptgruppe Latein, Endrik Schmidt/Jennifer Kunke sowie Daniel und Lidia Stoll in der Junioren II Latein. Platz 31 ging bei den Junioren II an Endrik und Jennifer, Platz 17 an Daniel und Lida. Dmitrij und Melisa tanzten in der Hauptgruppe auf den geteilten 20. Platz.

Mit einer Verspätung ging es dann am Nachmittag in die Standardsektion, die in diesem Jahr den Abschluss der Veranstaltung gehörte.

Dmitrij Kulikow/Melisa Schaab starteten in der Hauptgruppe B Standard und kamen hier auf den 23. Platz.

Sven und Ramona Spengemann gingen in der Senioren II Standard an den Start. Mit Platz 28 verpassten die beiden knapp das 25-paarige Viertelfinale.

Kyrylo Avtushko/Daria Filter sowie Maximilian Bier/Erika Weckerle tanzten in der Jugend A Standard. Kyrylo und Daria kamen hier auf den geteilten 31. Platz, Maximilian und Erika ertanzten sich Platz 21.

Herzlichen Glückwunsch an alle unsere Paare zu den erreichten Ergebnissen!