Indischer Tanz

Der klassische indische Tanz Bharata Natyam hat eine jahrtausendalte Tradition und ist einer der ältesten Tanzstile Indiens. Er wurde früher nur in Tempeln getanzt. Seit einigen Jahrzehnten hat er auch die Bühne erobert und konnte eine Renaissance mit weltweiter Anerkennung und Verbreitung erleben. Ihm liegt die Hindu-Mythologie zugrunde, wonach Lord Shiva durch seinen kosmischen Tanz alles Sichtbare aus dem ewigen Sein, Brahman genannt, entstehen ließ. Er, der seine Schöpferkraft in freudigem Tanz offenbart, ist Herr über Werden und Vergehen: Schöpfer und Zerstörer zugleich.

So, wie sich im Tanz Shivas das ewig bewegende Weltall versinnbildlicht, wird im Tanz der Tempeltänzerinnen die Verbindung des Menschen mit der Gottheit dargestellt. Die Tänzerinnen fungierten als Priesterinnen, als Mittlerinnen zwischen Himmel und Erde. So war der Tanz ein Teil eines Tempelrituals. Dieses Gedankengut ist bis heute erhalten geblieben und stützt den klassischen Tanz in seiner Tradition.

Über die Jahrtausende entwickelten sich die fünf klassischen Tanzstile Indiens:
Bharta Natyam, Kathak, Odissi, Manipuri und Kathakali.
Bharata Natyam ist wohl der bekannteste indische Tanzstil ausserhalb Indiens.

Mit der Unabhängigkeit Indiens, trat der Tanz aus den Tempeln heraus und erlebte eine Renaissance und eroberte die weltlichen Bühnen.


Die Tanzschule LOTUS wurde 1988 in Stuttgart gegründet. Die ersten Bharata Natyam Ausbildungen an der Tanzschule LOTUS fanden in der Zusammenarbeit mit dem College of fine arts in Colombo, Sri Lanka, statt.

Seit 2004 besteht die Möglichkeit für die Schüler der Tanzschule LOTUS, die jährlichen Bharata Natyam Examen auch in London am OEBL (Oriental Examination Board of London) abzulegen.

Caroline Gebert-Khan ist in London seit 2004 am OEBL als Prüferin tätig.

Neben der professionellen Tanzausbildung besteht ein umfangreiches Kursangebot für alle kulturell aufgeschlossenen Tanzinteressierten.

Die Tanzschule LOTUS versteht sich nicht ausschließlich als Ausbildungszentrum sondern ebenso als Brücke zwischen West und Ost.


Weitere Informationen und Anmeldung bei:
Tanzschule Lotus
Tel. 0711 245312, tanzschule.lotus@web.de